Gesund-Bewegt-Entspannt.de

Fit, glücklich und gesund bis 100!

Der aktivierende Hausbesuch für Menschen mit Demenz


Demenz braucht Bewegung

Menschen mit Demenz brauchen Bewegung, denn auch hier gilt:

Wer rastet, der rostet!“

Demenz ist kein Ausschlusskriterium, um sich sportlich zu betätigen, ganz im Gegenteil, es ist mittlerweile wissenschaftlich belegt, dass eine körperliche Aktivierung von Demenzerkrankten nachgewiesenermaßen positive Wirkungen auf den Krankheitsverlauf, das Verhalten und die Gesundheit der Betroffenen hat.

www.deutsche-alzheimer.de 

Es ist mir ein großes Anliegen, in Zeven und der Umgebung Bewegung für demenzerkrankte Menschen zu ermöglichen.

Der Aktivierende Hausbesuch

Wer sich bewegt, bleibt im Schwung des Lebens und spürt Lebensqualität“

Bewegung und körperliche Aktivität sind der zentrale Baustein zum Erhalt vorhandener Ressourcen. Bewegungen, die nicht mehr ausgeführt werden, gehen verloren, auch bei einer bestehenden Demenz führt ein Mangel an körperlicher Aktivität zu einem körperlichen Leistungsverlust und schnelleren Abbau geistiger Fähigkeiten.

Erhöhtes Sturzrisiko bei Demenz

Das Gehen fällt schwerer, der Gang wird unsicher, das Hinsetzen und Aufstehen vom Stuhl wird unsicherer. Gleichzeitig steigt mit zunehmendem Alter bei allen Menschen der Verlust an Balance und Muskelkraft.

Unzählige Situationen des Alltages erfordern die Koordination von Bewegung und geistiger Beanspruchung. Diese Fähigkeit kann und sollte trainiert werden.

In meiner langjährigen Berufserfahrung im Umgang mit demenzerkrankten Menschen habe ich aus der Praxis heraus 2003 ein spezielles körpertherapeutisch orientiertes Bewegungskonzept und Trainingsprogramm für Menschen mit Demenz entwickelt, das auch Thema meiner Diplomarbeit zur Tanztherapeutin war.

Es hat sich in der Praxis immer wieder gezeigt, dass Demenzerkrankte von einem körperlichen Training profitieren.

Ein Schwerpunkt meines Bewegungskonzeptes ist das gezielte Trainieren der motorischen Leistungen, die besonders wichtig sind für die Alltagsbewegungen.

Bewegung ist das A und O

Die eigene Bewegungsfähigkeit bildet die Basis einer selbständigen Lebensführung und fördert gleichzeitig die geistige Mobilität und sie ermöglicht die Teilhabe am sozialen Leben.

Das bedeutet für demenzerkrankte Menschen, dass sie in der Lage bleiben, die Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL) so lange wie möglich selbständig ausführen.

Bewegung ist ein zentrales Element von Gesundheitsförderung und Prävention.

Die Wirkung von Bewegungsaktivitäten

Die Förderung von regelmäßiger körperlicher Aktivität bei Demenz bewirkt:

  • Den Erhalt der selbständigen Lebensführung

  • Osteoporoseprophylaxe

  • Sturzprophylaxe / Bewegungssicherheit

  • Beitrag zur Fettverbrennung und Energiegewinnung

  • Aktivierung des Herz-Kreislauf- und Immunsystems

  • Förderung der Körperhaltung und der Beweglichkeit

  • Muskulärer Spannungsabbau, der sich schmerzlindernd auswirken kann

  • Körperliche und geistige Abbau-Prozesse werden verlangsamt

  • Bessere Durchblutung des Gehirns und Unterstützung der Hirnleistungen

  • Der Alltag wird besser bewältigt

  • Die Pflege wird erleichtert und soziale Kontakte aufrecht erhalten

  • Einfluss auf die Stimmungslage durch Produktion von Serotonin

  • Vorhandene Ressourcen werden genutzt und bestärkt

Menschen mit Demenz brauchen:

  • Beschäftigung

  • Identität

  • Einbeziehung

  • Bindung und Beziehung

Service in Zeven und Umgebung:

Elixier Bewegung bei Demenz“


Mein Angebot:

Demenzerkrankte kommen zuhause in Schwung mit dem aktivierenden Hausbesuch. Die „Ich-Identität“ wird gestärkt. Kreative Bewegungsformen fördern die Körperwahrnehmung trainieren die motorischen Grundfähigkeiten, Massagen und Atemübungen helfen beim Entspannen.

Wenn ein Mensch immer mehr sein Selbst verliert, sind Bewegung und Berührung eine hervorragende Möglichkeit der Kommunikation. In diesem Sinne bedeutet Bewegung und Berührung Leben und es lohnt sich eine kontinuierliche, konsequente Integration in den Alltag.

Meine Leistung:

Hausbesuch, Fitness-Training, Massage, Entspannung und Gespräch

Gesund, fit und glücklich trotz hohem Alter und Demenz“

Der aktivierende Hausbesuch will demenzerkrankte Menschen erreichen, denen es schwerfällt, die Wohnung zu verlassen, und für die es vor Ort keine Angebote für eine sportliche Betätigung gibt.

Der aktivierende Hausbesuch ist ein individuell angepasstes präventives Aktivierungsangebot mit abwechslungsreichen Übungen, die vorhandene Fähigkeiten trainieren und Ressourcen stärken.

Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz brauchen:

Pause, Entlastung und eine sinnvolle Beschäftigung der zu pflegenden Angehörigen.

Die Dauer und der Ablauf:

Entsprechend Ihres Bedarfes besuche ich Sie ein- bis zweimal in der Woche, für jeweils 60 Minuten.

Die Bewegungseinheit

Eine halbe Stunde lang mobilisiere ich den Demenzerkrankten mit individuell angepassten einfachen Übungen im Sitzen, Stehen und Gehen, die:

  • Die Sturzgefahr reduzieren

  • Die Mobilität fördern

  • Das Wohlbefinden erhöhen

  • Die vorhandene körperliche und geistige Ressourcen stärken

Die Trainingsinhalte:

  • Sensomotorisches Training

  • Herz-Kreislauftraining

  • Mobilisationsübungen

  • Koordinationstraining

  • Entspannungstechniken

  • Life Kinetik Training (Gehirn-Jogging)

  • Training von Alltagssituationen (ADL)

  • Training für Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit

  • Gleichgewicht- und Balancetraining / Sturzprophylaxe

Mein Training schenkt den Teilnehmenden eine ganzheitliche, sanfte, strukturierte und zielgerichtete körperliche Aktivität, die die Hauptbeanspruchungsformen wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination fördert.

Die Entspannungstechniken

Stressabbau im Alter“

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, auch mit Demenz zur Ruhe zu kommen, die Lebensenergie zu pflegen und die Lebensqualität zu verbessern.

  • Atemtechniken

  • Fantasie- Entspannungsreisen

  • Die Progressive Muskelentspannung

Die Übungen führen die Teilnehmenden in einen Zustand der Ruhe und Ausgeglichenheit. Sie vertiefen die Wahrnehmung und haben einen tiefen Entspannungseffekt.

Anspannung und Verspannung, ausgelöst durch Belastung, Ängste, Unruhe und Stress können sich lösen.

Die Teilnehmenden sammeln positive Bewegungs- und Entspannungserlebnisse.

Sie werden von mir nicht überfordert oder überanstrengt.

Die Freude und der Spaß an der Bewegung stehen im Vordergrund.

Sie trainieren ganzheitlich, angemessen und orientiert an Ihren Fähigkeiten und Wünschen.

Es handelt sich um keine therapeutische Maßnahme oder medizinische Pflege.

Die Massage und das Gespräch

Eine weitere halbe Stunde gehört einer 15 minütigen Shiatsu Massage  und dem persönlichen Gespräch.

  • Einfach nur Plaudern

  • Raum für Alltagssorgen

  • Singen und Lesen

Die Konditionen und Kosten

Pflegende Personen können für den Demenzerkrankten Einzelstunden oder eine 5er und 10er Karte buchen.

Die Einzelstunden

Sie rufen mich an und vereinbaren einen verbindlichen Termin mit mir, orientiert an Ihrem Tagesablauf.

Vor Beginn der Stunde bezahlen Sie mich in bar und erhalten eine Rechnung mit Zahlungsbeleg von mir.

Die 5er und die 10er Karte

Sie rufen mich an, buchen die gewünschte Karte und vereinbaren mit mir einen ersten verbindlichen Termin.

Bei diesem ersten Termin erhalten Sie Ihre gebuchte Karte.

Sie bezahlen Ihre gebuchte Karte in bar und im Voraus vor Beginn der Trainingsstunde.

Sie erhalten von mir eine Rechnung mit Zahlungsbeleg und vereinbaren mit mir den nächsten Trainingstermin.

Sie entscheiden, ob ich Sie einmal oder zweimal in der Woche besuchen komme.

Sagen Sie Termine, die Sie nicht einhalten können bitte rechtzeitig telefonisch bei mir ab.

Abrechnung über die Pflegekasse

Für pflegende Angehörige besteht die Möglichkeit, die Leistung „Aktivierender Hausbesuch“ über die sogenannte Entlastungs- und Verhinderungspflege bei den Krankenkassen abzurechnen.

Die Rechnung und Quittung reichen Sie zur Rückerstattung im Rahmen der Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach § 45b SGB XI und/ oder der Verhinderungspflege / Urlaubspflege nach § 39 SGB XI bei Ihrer Krankenkasse ein.

Die Kosten

Das Einzeltraining

60 Minuten Einzeltraining kosten 48,- €

Die 5er Karte

Inhalt: 5 Trainingseinheiten á 60 Minuten kosten 230,- € (Eine Einheit 46,- €)

Die 10er Karte

Inhalt: 10 Trainingseinheiten á 60 Minuten kosten 450,- € (Eine Einheit 45,- €)

Darin enthalten ist die Nutzung aller Trainingsgeräte und Trainingshilfsmittel, die von mir vor Ort zur Verfügung gestellt werden. Inklusive An- und Abfahren bis 20 km rund um Zeven. Ab 20 km berechne ich zuzüglich eine Fahr-Zeitkosten-Pauschale für das An- und Abfahren entsprechend der Entfernung.

Sie haben Fragen? Rufen Sie mich an, gerne kläre ich mit Ihnen die Details!